Familienfotos Bamberg - Peggy Pfotenhauer Fotografie

Natürliche Schwangerschaftsbilder in Bamberg und gefühlvolle Neugeborenenbilder

26.11.2017 |
0Kommentare |
von Peggy

Natürliche Schwangerschaftsbilder in Bamberg und gefühlvolle Neugeborenenbilder im Babyfotostudio…

Nach einer längeren, nicht beabsichtigten, Blogpause (es war die liebe Zeit, die mal wieder fehlte) melde ich mich wieder zurück und habe auch gleich etwas ganz Besonderes für Euch im Gepäck :-).

Jetzt im grauen November tut es nochmal richtig gut, sich an die Sommermonate zurück zu erinnern und ein paar Sonnenstrahlen (zumindest gedanklich) einzufangen. So nehme ich Euch mit in den Bamberger Hain Park, wo ich mich mitten im schönen Juli mit einem lieben Paar traf, um ganz natürliche und ungezwungene Babybauchbilder aufzunehmen. Nach einem richtig tollen Outdoorshooting ging es im Studio weiter. Auch hier sind schöne zarte Schwangerschaftsbilder entstanden.

Die Mama meldete sich recht spät bei mir, aber glücklicherweise konnte ich ihr kurzfristig noch einen Termin anbieten. Vorteilhaft ist es, sich für das Babybauch- und auch Neugeborenenshooting in der Schwangerschaft schon recht früh zu melden, damit auch noch genug Termine verfügbar sind.

Zwei Monate später durfte ich dann die kleine Bauchbewohnerin bei mir im Fotostudio bei Bamberg begrüßen. Es ist jedes Mal wieder etwas ganz Besonderes, die kleinen Mäuse zu sehen, die man einige Wochen vorher noch „im Bauch“ fotografiert hat. Die Freude und unglaubliche Liebe der Eltern für ihr neugeborenes Baby zu sehen und zu spüren ist eizigartig. Diese ersten Tage und Wochen sind so wunderbar und wertvoll. Es ist eine einmalige Zeit, die man das gesamte Leben lang nicht vergessen wird.

Wir konnten viele wundervoll zarte Babybilder machen und die lieben Eltern haben ganz besondere Erinnerungen an die erste Zeit zu dritt. Dafür, dass Mama und Papa eigentlich gar keine Bilder mit sich wollten, finde ich, sind die Familienbilder besonders schön und innig geworden…

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.